Montag, 30. Januar 2017

Tipps zur Prüfungsvorbereitung

Mündliche Prüfung 

Für viele unter euch ist die Vorstellung einer mündlicher Prüfung oder eines Vortrages einschüchternd. Auch ich bin absolut kein Fan davon. 
Aber es gibt ein paar Tipps und Tricks die einem Helfen können die Angst zu verlieren.



By the way, diese Tipps helfen mir beim lernen. Sie müssen nicht zu euch passen, wenn doch, freue ich mich das ich helfen konnte. 


1. Nehmt euch Zeit ! 

Wenn ihr euch zum lernen hinsetzt, nehmt euch dafür ausreichend Zeit. Abgehetzt zu lernen hat meist keinen Lerneffekt.
Ich zum Beispiel weiß, ich kann am besten am Abend oder sogar in der Nacht lernen. ( Wieso das so ist, keine Ahnung )
Da kann ich mich am besten auf das vorliegende konzentrieren ohne das ich mich mit etwas ablenken kann.


2.Fangt einfach an !

Oft ist die Vorstellung vom lernen viel schlimmer als es letztendlich ist.
Einmal angefangen und sich in das Thema gedacht, ist es plötzlich gar nicht mehr so schlimm.
Und nach den ersten Erfolgen macht es sogar ein bisschen "Spaß".


Kleiner Tipp am Rande : Mit Farben zu arbeiten hilft super !

3. Pausen !

Macht regelmäßig ein kleines Päusschen. Es ist niemanden geholfen wenn ihr nach 2 Std den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr seht. Versucht für euch einen guten Rhythmus zu finden. Ich versuche meist eine halbe Stunde zu lernen und anschließend 5 bis 10 Minuten Pause zu machen. Gut ist immer ein wenig frische Luft zu schnappen.


4. Sprecht laut !

Meiner Meinung nach ist dies der beste Tipp.
Auch wenn ihr euch blöd dabei vorkommt. Beantwortet Übungsfragen laut. So lernt ihr auf Fragen in vollen und gesprochen Sätzen zu antworten. Ihr bekommt ein Gespür für gute Formulierungen. Besonders gut ist, ihr simuliert dadurch die Prüfungssituation.
Pluspunkte bei Vorträgen : Ihr könnt einige Zeilen nach der Übung sicher schon frei vorsprechen ohne auf Notizen schauen zu müssen. Außerdem ist euch der Text nicht mehr "fremd" und geht euch leichter über die Lippen.


5. Sicheres Gefühl bekommen !

Dieser Tipp ist eigentlich ganz logisch und doch möchte ich ihn nochmal erwähnen.
Bereitet euch so gut darauf vor wie ihr könnt. Wenn ihr wie ich zu der Sorte gehört die nicht gern vor anderen spricht und "stressige" Situationen vermeiden wollt, ist das besonders wichtig.
Welche Fragen können gestellt werden? Wird ein Thema nicht ganz klar ? Wo kann "nachgebohrt" werden ?
Wenn ihr euch auch darauf vorbereitet kann euch nicht mehr viel passieren! Ihr fallt in keine "schockstarre" weil ihr keine Antwort auf die Frage habt. Und die Prüfer werden über eurer Zusatz wissen auch begeistert sein.




Ich hoffe ich konnte euch mit ein paar Meiner Tipps helfen, eure Prüfung erfolgreich zu bestehen. 
Wenn ihr noch weitere Fragen habt, immer her damit. 

Habt ihr denn einen ultimativen Lerntipp ? 
Wenn ja, lasst ihn mich gern wissen ! 

Bis dahin, habt es fein. 
Eure Pam 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen