Mittwoch, 12. Oktober 2016

Calender Girl

Buchempfehlung



Ihr sucht für die kuschligen Tage im der kühlen Jahreszeit auf der Couch noch etwas passendes zu lesen ? Vielleicht habe ich da genau das Richtige für euch...




Calender Girl ist derzeit in aller Munde und auch ich habe mich von diversen Bloggern anfixen lassen. Aber worum geht es eigentlich ?

Calender Girl ist ein Buch von Frau zu Frau. Manch eine wird sicherlich ein bisschen rot werden beim Lesen. Es ist viel Erotik erhalten, trotzdem findet die Liebe eindeutig auch ihren Platz.

Mia ist 25 Jahre alt und möchte eigentlich Schauspielerin werden, allerdings braucht Sie Geld.

Viel Geld - 1 Millionen Dollar.

Das Geld braucht Mia um ihren Pops zu retten welcher im Krankenhaus liegt. Außerdem kümmert sie sich um ihre 5 Jahre jüngere Schwester.
Ihre einzige Möglichkeit um so schnell wie möglich diese Menge an Geld aufzutreiben bietet ihr Tante Millie. Sie betreibt einen Escort Service und bietet Mia an ein Jahr für Sie zu arbeiten. Für jeden Monat bekommt Sie 100.000 Dollar.

So beginnt Mia´s Reise. Im Lauf der Zeit lernt Sie viele verschiedene Menschen kennen. Doch gleich im ersten Monat lernt sie direkt jemand ganz besonderen kennen. Zwischen dem gutaussehenden Surfer bzw. Produzenten Wes und Mia knistert es gewaltig. Die Leidenschaft ist spürbar und bald können sie nicht mehr von einander los. Hat sich dort möglicherweise mehr entwickelt ?

Mia muss jedoch weiter zum nächsten Kunden und spannende Monate liegen vor ihr, die Achterbahn der Gefühle beginnt. Mia findet immer mehr zu sich selbst und lernt sich besser kennen. Sie hilft aber auch den Menschen zu sich selbst zu stehen und sich zu trauen seine Gefühle zu akzeptieren.

Und dann sind da immer noch die Schulden ihres Vaters....

Mehr möchte ich gar nicht verraten, besonders das dritte Buch hat mir sehr gut gefallen ! Dort bekommt die ganze Geschichte nochmal eine Wendung und ich kann es kaum erwarten bis der 4. Teil erscheint.

Meiner Ansicht nach kann man Calender Girl nicht mit Fifty Shades of Grey vergleichen. Es steht nicht der Sex und die Dominanz im Vordergrund. Der Leser begleitet Mia auf einer spannenden Reise die zwar von Erotik begleitet wird, jedoch nicht das Hauptthema dieses Buches ist.

Wer also eine leicht zu lesende, zum schwärmen einladende Lektüre sucht kann sich Calender Girl gerne anschauen, ich konnte mich immer gut in den Büchern verlieren.

Habt ihr Calender Girl bereits gelesen ? Wie fandet ihr das Buch ?

Habt es fein, Pam



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen